Ja, es stimmt! Schon mit vier Jahren hat Fabian das erste Mal bei seinem Vater ( Jan Harloff ) vor der Kamera gestanden. Natürlich für die Sesamstrasse! Damals gab es immer kleine nationale Kurzfilme zwischen Ernie, Bert und Bibo.

Bis er 15 war übernahm er immer wieder kleinere Rollen in Filmen für den NDR. Häufig auch unter der Regie seines Vaters.

Aber immer aus Spaß an der Sache, und nicht weil die Eltern eine Karriere von Fabian oder die von seinem Bruder Marek vorantreiben wollten. In den Sommerferien 1985 spielte Fabian dann die Hauptrolle als „Tim“ in sechs Folgen der Serie TKKG und wurde über Nacht zum Teenie-Star.

Als ein Jahr später weitere sechs Folgen geplant wurden, bekam Fabian von seinem Vater Jan Harloff eine Interrail-Tour quer durch Europa geschenkt. Ohne Eltern, nur mit seinem Kumpel. Also reiste Fabian quer durch Europa und drehte keine Fortsetzung.  Zu dieser Zeit fing Fabian an sich auch für andere Dingen wie z.B. Musik, zu interessieren.

1987 hatte dann der Filmproduzent Max Elmar Wischmeyer ( bis heute Fabians Agent ) die Idee, einen Film mit drei „Teenie-Stars“ zu drehen.

Das waren Patrick Bach, Hendrik Martz und eben Fabian. Der übernahm zusammen mit Max Elmar nicht nur die Regie, sondern spielte mit seiner Band „Perplex“ auch die Filmmusik ein. Ein Jahr lang wurde an der Produktion mit dem Titel „Gin Tonic und Bananensaft“ gearbeitet und die drei „Jungstars“ erwiesen sich als super Team.

BRAVO Zeit und Abitur

In den nächsten Jahren musste Fabian den Spagat zwischen seiner Musikkarriere, einigen Film- und Fernsehrollen und der Schule schaffen. In den Sommerferien vor dem Abitur drehte er in Irland unter der Regie von Klaus Lemke den Film „Ein verhexter Sommer“. Unter anderem dabei Günther Maria Halmer, Johnny Logan und weitere internationale Stars. Auch hier lieferte Fabian den Titelsong und war nun aus der Bravo gar nicht mehr weg zu denken.

Nach seinem Abitur 1990 besuchte er zwei Jahre lang die „Stage School Of Music, Dance and Drama“ in Hamburg und spielte in zwei verschiedenen Serien den jungen Rebellen. In der Serie „Blankenese“ war er der Sohn von Wolfgang Völz und in der Serie „Vater braucht eine Frau“ spielte er den Sohn von Klaus Wennemann. Eine weitere „Sohnrolle“ übernahm Fabian sehr gerne: Bis zu ihren Tod, spielte Fabian in „Geschichten aus dem Leben“ den Sohn von Evelyn Hamann, von der er viel lernte.


Bis 1995 gab es dann immer wieder Gastauftritte in Formaten wie „Der Bergdoktor“, Tatort und etlichen Fernsehfilmen. Außerdem drehte er unter der Regie seines Vaters mit seinem Bruder zusammen den Kinofilm „Das Auge der Tiefe“, der auf einigen Festivals lief. In der Serie „Immenhof“ spielte er den schwulen Journalisten Charly Vogel, u.a. neben Eva Haberman.

Im Film „Tränen eines Siegers“ spielte er den jungen Tennisstar Sascha Bauer und lieferte auch mal wieder den Titelsong, der im selben Jahr auch Titelsong der RTL Wimbledon Übertragungen war. Im RTL Film „SK Babies“ spielte Fabian den Ermittler Kevin Peters. Der Film wurde zu erfolgreichen Serie und Fabian zog für 4 Jahre nach Köln.

Gastrollen gabe es z.B. in „Der kleine Unterschied“ mit Horst Bucholz,  „Röpers letzter Tag“ mit Günther Pfitzmann und Serien, wie „Die Wache“, „Helicops“oder „Stubbe – Von Fall zu Fall“.

Böser Junge und Musical-Star

 

Nach „Heldentum“ und „Schwiegersohn“ wechselte Fabian das Fach. Die Rolle des Antagonisten „Andreas Verhofen“ in der Sat 1 Serie „Die rote Meile“ verhalf ihm dazu. Die Hamburger Serie wurde im Süden von München in den Bavaria Studios gedreht. Drei Jahre lang lebte Fabian die meiste Zeit in Grünwald bei München. In Vietnam drehte er vier Wochen lang die Serie „Die Strandclique“.

In Serien, wie „Bei aller Liebe“, „Rosa Roth“, „SOKO Leipzig“, „Großstadtrevier“ oder „Küstenwache“ war Fabian immer wieder als Gast zu sehen. In kleineren Projekten wurde Theaterluft geschnappt, z.B. als Teufel im „Jedermann“ bei den Lübecker Sommerspielen.

Die schönste Rolle seines Lebens, wie er selber sagt, hatte Fabian nicht vor der Kamera sondern auf einer Musical Bühne in Hamburg. Von 1997 bis 2001 spielte Fabian in dem Musical „Buddy – Das Musical“ die Titelrolle. Dort durfte er neben der Schauspielerei nämlich auch seiner zweien großem Leidenschaft, der Rock’n’Roll Musik, freien Lauf lassen.

Auf dem Bild sehen wir ihn zur 5 Jahres Feier im Buddy-Musical-Theater (unten links) zusammen mit den Kollegen: Ian Wood, Mathias Kostya, Marko Formanek, Thomas Borchert und Robin Brosch.

Aktuelle Rollen und Projekte

Seit 2012 spielt Fabian die Rolle des Dr. Hase in der Erfolgreichen ZDF Vorabendserie „Notruf Hafenkante“.

Und auch die Theaterbühne bespielte er immer wieder gerne. Im Dezember 2012 übernahm er an den Kammerspielen eine Hauptrolle in dem Musical „ Sylt, ein Irrtum Gottes“ , mit dem er 2013 und 2014 durch Deutschland und die Schweiz tourte. Im Frühjahr 2017 spielte er im Winterhuder Fährhaus die Komödie „ Im Sommer wohnt er unten“, mit der er 2019 in ganz Deutschland unterwegs war.

Für 2020 gibt es verschiedene Projekte, die auf auf Fabian warten!

 

 

Vita

Jahrgang: 1970 geboren in Hamburg
Größe: 185 cm
Augen: blau
Haare: dunkelblond
Fremdsprachen: Englisch, Französisch
Dialekte: Hamburgisch, Kölsch
Sport: Tennis, Reiten, Fußball, Ski,
Segeln, Volleyball, Kick–Boxen, Boxen
Gesang: Tenor/ Bariton
Instrumente: Klavier, Gitarre, Schlagzeug
Ausbildung: 1991-93Stage School of Dance and Drama

Als Darsteller:

Theater:

2019 Im Sommer wohnt er unten (Theater am Kurfürstendamm-Tournee)
Martin Wölffer
2017 Im Sommer wohnt er unten (Komödie Winterhuder Fährhaus)
Martin Wölffer
2012 – 2014 Sylt – Ein Irrtum Gottes? (Hamburger Kammerspiele)
Dietmar Loeffler
2003 Jedermann (Lübecker Sommerfestspiele)
Michael Schulz
2002 Unschuldig (Görlitz)
Nils Daniel Finck
1998 – 2001 Buddy – Das Musical (Neues Metropol Theater)
Gerit Schieske

TV & Film:

No Future war gestern ( 2015 ) Kino

„Notruf Hafenkante“
Dr. Philipp Haase (über 200 Folgen, 2007-2015)

Hafenkante TV-Folgen
– Die Zeugin (2012) – Dr. Philipp Haase
– Das 1 x 1 des guten Tons (2012) – Dr. Philipp Haase
– Mäggy und der göttliche Plan (2012) – Dr. Philipp Haase
– Schutzengel (2011) – Dr. Philipp Haase
– Gewinner und Verlierer (2011) – Dr. Philipp Haase
(131 weitere)

„Bauernfrühstück“ – Der Film (2011) – Timo Thomsen

Seine Meine Schuld (2011)

„Anomaly: Oblivion“ (2010) – Alexander

„Küstenwache“ ZDF TV
Anführer der Agenten  (4 Folgen, 2005-2009)
– Macht der Verzweiflung (2009) – Patrick Jansen
– Operation Kreuzfeuer 2 (2006) – Anführer der Agenten
– Operation Kreuzfeuer 1 (2006)  – Anführer der Agenten
– Baby an Bord (2005) TV Folge – Thomas Franke

„Adelheid und ihre Mörder“ TV
– Berufsrisiko (2007)  – Ingo Danner

„Großstadtrevier“ ARD TV
– Der Boxer (2006)
– Der Zeuge (1997)  – Oliver Teege
– Der Praktikant (1997)  – Marc Haussner

„Half Empty“ (2006) – Book Store Owner

„SOKO 5113“ ZDF TV
– Mord‘ oeuvre (2004) – Sebastian Gross

„SOKO Leipzig“ ZDF TV
– Notwehr (2004) – Tobias Weidenfels
– Der letzte Blues (2001) – André Konrad

„Rosa Roth“ ZDF TV
– Das leise Sterben des Kolibri (2003) – Robert Wieck

„Bei aller Liebe“ ARD TV
– Zurück nach Boston (2003) – Steve
– Susan im freien Fall (2003) – Steve
– Das Amulett (2003) – Steve
– Der Schamane (2003) – Steve
– Liebe und Amnesie (2003) – Steve
(8 weitere)

 

„Siska“ ZDF TV
– Der Brief aus Rio (2003) – Ulf Bauer

„Die Strandclique“ TV
– Verletzte Gefühle (2002) – Bernd
– Rettung aus höchster Not (2002) – Bernd
– Arbeit gesucht (2002) – Bernd
– Rai am Ende (2002) – Bernd

„Unser Charly“ ZDF TV
– Licht am Horizont (2002) – Herr Knobloch
– Verhängnisvolle Rettung (2002) – Herr Knobloch

„Die rote Meile“ RTL TV
– Johnnys Tod (2001)  – Andreas Verhoven
– Besuch aus Las Vegas (2001)  – Andreas Verhoven
– Zwischen den Fronten (2001)  – Andreas Verhoven
– Gefallene Engel (2001)  – Andreas Verhoven
– Love Zone (2001)  -Andreas Verhoven
(21 weitere)

„Die Rettungsflieger“ ZDF TV
– Das Angebot (2001) – Buddy

„Stubbe – Von Fall zu Fall“ TV
– Kein Tod ist wie der andere (1999) – Jan Rieken

„Geschichten aus dem Leben“ TV
– Guten Rutsch (1999) – Oliver Weissmanns
– Hummer à la Carte (1999) – Oliver Weissmanns

„Die Wache“ TV
– Die Verführung (1999) – Andreas Beckmann

„HeliCops – Einsatz über Berlin“ TV
– Blutsonntag (1998) – Nico

„Römers letzter Tag“ (1997) (TV) – Werner

„Der Mordsfilm“
– Schwanger in den Tod (1997) TV Folge

Der kleine Unterschied (1997) (TV) – Till

„SK Babies“ RTL TV
– Falsche Sheriffs (1996) – Polizeimeister Kevin Peters
– Killerinstinkt (1996) – Polizeimeister Kevin Peters
– Blutige Verbindung (1996) –  Polizeimeister Kevin Peters
– Kameradenschweine (1996) – Polizeimeister Kevin Peters
– Spiel mit dem Tod (1996) – Polizeimeister Kevin Peters
(12 weitere)

„Immenhof“ ZDF TV
– Eine richtige Familie (1995) – Charly Vogel
– Reise nach Ostpreußen (1995) – Charly Vogel
– Gespenst im Apfelbaum (1995) – Charly Vogel
– Brandnacht und Feuertaufe (1995 – Charly Vogel
– Melanie liebt Charly (1995) – Charly Vogel
(5 weitere)

 

Tränen eines Siegers (1995) (TV)

„Tatort“ ARD TV
– Bienzle und der Mord im Park (1995) – Axel Kocher

„Der Mond scheint auch für Untermieter“ (1995) TV-Serie

„Ein unvergeßliches Wochenende“ TV
– In Sevilla (1994) – Andi

„Blankenese“ (1994) – Horst (‚Hümmelken‘) Neddelbeck

„Der Mann mit der Maske“ (1994) (TV) – Steffen

„Der Bergdoktor“ ZDF
– Der Patensohn (1993) – Edi

„Der Gartenkrieg“ (1993) (TV) – Robby

„Vater braucht eine Frau“ SAT1 TV
– Britta (1993) – Michael Einstein
– Corinna (1993) – Michael Einstein
– Gisela (1993) – Michael Einstein
– Hanna (1993) – Michael Einstein
– Patrizia (1993) – Michael Einstein
(1 weitere)

„Ein verhexter Sommer“ (1989) (TV) – Robert

„Ein Fall für TKKG“ ZDF TV
– Der blinde Hellseher (1985) – ‚Tim‘
– Das Geheimnis der chinesischen Vase (1985) – ‚Tim‘
– Der Schlangenmensch (1985) – ‚Tim‘
– Die Jagd nach den Millionendieben (1985) – ‚Tim‘
– Angst in der 9a (1985) – ‚Tim‘
(1 weitere)

„Sesamstraße“ (1973) TV-Serie …. (1974-84) (unbekannte Anzahl Folgen)

Soundtrack:

„Neues vom Süderhof“ (1 Folge, 1993)
– Gesucht: Ein Mann für unsere Lehrerin (1993)
TV Folge (Darsteller: „Hold On Together“ (uncredited),
„Never Ending Rainbow“ (uncredited))

Weitere Auftritte als Fabian Harloff in:

„Das perfekte Promi-Dinner“ …. als er selbst (2 Folgen, 2006-2010)
– Das perfekte Promi-Dinner auf Mallorca #5 (2010) TV Folge
– Das perfekte Promi-Dinner in Hamburg (2006) TV Folge

„DAS!“
– Episode vom 12. Februar 2009 (2009)

„Lafer! Lichter! Lecker!“
– Episode vom 9. August 2008 (2008)

„Bitte sagen Sie jetzt nichts“… (2007)

„Die Karl Dall-Show“
– Episode #2.3 (1999)

„Die Harald Schmidt Show“
– Show #118 (1996)

„Neues vom Süderhof“
– Gesucht: Ein Mann für unsere Lehrerin (1993)

Kontakt

ACTORS CONNECTION
Agentur für Film und Fernsehn
Max-Elmar Wischmeyer
Kuckucksberg 9 – 22952 Lütjensee
Tel.: +49 (0) 4154 – 79 39 0
Mail: info@ac-a.de

Web: www.actorsconnection.de

RED POINT
Medienproduktion & Promotion GmbH

Kuckucksberg 9 / 22952 Lütjensee
Tel.: +49 (0) 4154 – 79 39 31
Mail: info@redpoint.tv

Web: www.redpoint.tv

hsn – Die Agentur | Jörg-Ingram Hiller
Strategische Kooperation & Musikverlag

Schellingstraße 10a / D-22089 Hamburg
Tel.: +49 40 6006001-00
Mail: info@hsn-agentur.de

Web: www.hsn-agentur.de

Vengamedia UG
Plattenfirma

Fliederstrasse 51
82110 Germering
Mail: office@vengamedia.de

Web: www.vengamedia.de